DOGK 2021

Montag, 13. September 2021

15.00 - 17.00 Uhr: Exkursion go2market
 

Die Teilnahme an der Exkursion ist nur für Kongress-Teilnehmer nach vorheriger Anmeldung möglich.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmer werden gebeten, zum Exkursionsort mit dem eigenen Pkw zu fahren. Die dann aktuellen Corona-Regelungen sind zu berücksichtigen.

  • Produkteinführungen sind jenseits aller Marktforschung noch oft ein Blindflug. Der Kölner Supermarkt go2Market ist Deutschlands erstes Schnelltest-Zentrum für neue Produkte: go2market ist ein Concept-Store für die Handelslandschaft von morgen: ein Multi Sense Store mit intelligenten Regalen, Sound DNA & Sounddusche, Camara Trecking und Duft.

    go2market, Aachener Str. 519, 50933 Köln
    Mehr Info

Ab 19.30 Uhr: Traditionelles Get-together
 
Seifenfabrik Dr. Thompson's, Erkrather Str. 230, 40233 Düsseldorf
Teilnahme nach Voranmeldung.
Routenplaner zu Dr. Thompson's

Dienstag, 14. September 2021


Veranstaltungsort des Kongresses

CCD Congress Center Düsseldorf, Stadthalle
Stockumer Kirchstr. 61, 40474 Düsseldorf

Ab 08.00 Uhr
REGISTRIERUNG • KAFFEE • NETWORKING


Routenplaner zum CCD,
Navigationsadresse: Rotterdamer Str. 140

Anfahrt Skizze CCD Parkplatz P5

09.20 Uhr  
BEGRÜSSUNG

• Dr. Hans-Christoph Behr, AMI GmbH
• David Hintzen, GS1 Germany GmbH
• Kaasten Reh, Fruitnet Media International GmbH

09.30 Uhr – WO BITTE GEHT'S ZUM VERBRAUCHER?

Der Einzelhandel steht vor vielfältigen Herausforderungen. Noch nie hatte der Verbraucher eine so große Auswahl, wo und wie er einkaufen kann: stationär, online, bestellen und selbst abholen im Pick-up-Service, oder bestellen und den Bring-Service nutzen … oder ganz lokal den Ab-Hof-Verkauf nutzen? Einzelhandel und Lieferanten stehen vor neuen Herausforderungen.
• Max-Henrik Fabian, IFH Köln

10.00 Uhr – KUNDENMAGNETE

SORTIMENTSGESTALTUNG UND EINKAUFSSTÄTTENWAHL

Obst & Gemüse als Frequenztreiber im Lebensmitteleinzelhandel. Covid hat das Einkaufen verändert, insbesondere trifft der Shopper sogar seine Geschäftsstättenwahl neu, die Bedeutung der Kanäle verschiebt sich und Obst und Gemüse spielen dabei eine wichtige Rolle. Wie konnten Obst und Gemüse das Food-Wachstum treiben? Ein Blick in die Sortimente und Trends auf Basis von PoS-Scanningdaten erklären, was sie bedeuten und wie die Handelsstufen sie optimal nutzen können.
• Sabine Dziallas, NielsenIQ

10.30 Uhr – Kaffeepause • Networking • Marktplatz

• Sponsored by GBA Gesellschaft für Bioanalytik mbH

11.15 Uhr – EINZELHANDEL IM TEST

Wie kommt das neue Produkt an? Kann diese Sorte beim Verbraucher landen? Ist diese Verpackung attraktiv? Wie reagieren Konsumenten auf dieses Angebot? Produkteinführungen sind jenseits aller Marktforschung noch oft ein Blindflug. Im Kölner Supermarkt Go2Market wird dem ein Ende bereitet. Er ist Deutschlands erstes Schnelltest-Zentrum für neue Produkte.
• Jörg Taubitz, go2market

11.35 Uhr – EINZELHANDEL IN DER ZUKUNFT

DIGITALER COMMUNITY STORE TRIFFT AUF DIE „GENERATION NEW NORMAL“

Das disruptive Einkaufs- Konzept „TYPY“ stellt die Regeln der Lebensmittelbeschaffung auf den Kopf und stellt sich dabei zu 100% den Bedürfnissen des Verbrauchers der Zukunft nach Convenience, Frische, Schnelligkeit und 24/7 Verfügbarkeit.
• 
Carlo Caldi, CAMPO-TWO GmbH/Typy

11.45 Uhr – EINZELHANDEL IN DER ZUKUNFT

ONLINE IST DER NEUE POS

Ist online der neue Point of Sale? Der Online-Handel konnte in den letzten 18 Monaten erheblich an Marktanteilen gewinnen. Nur ein Hype? Oder doch langfristiger Trend?
Karsten Schaal, Food.de

11.55 Uhr – EINZELHANDEL STATIONÄR

ELEFANT ODER DINOSAURIER?

Der stationäre Handel konnte den Umsatz während der Corona-Pandemie überdurchschnittlich steigern? Eine Tendenz mit Zukunft? Oder war der Besuch im Supermarkt während des Lockdowns das einzig mögliche Highlight des Tages?
Jörg Wagner, EDEKA Frische-Center Coburg

12.15 Uhr – FRUCHTHANDEL MAGAZIN RETAIL AWARD

Welche Handelsgruppe hinterlässt mit ihrem Konzept im Warenbereich Obst & Gemüse den besten Eindruck? In einer repräsentativen Erhebung des führenden deutschen Marktforschungsinstituts GfK Consumer Panels haben die Verbraucher ihre beliebtesten Obst- & Gemüse-Abteilungen in Deutschland gewählt.
• Fruitnet Media International GmbH

12.30 Uhr – Mittagsbuffet • Networking • Marktplatz

• Sponsored by GBA Gesellschaft für Bioanalytik mbH

14.00 Uhr – PARALLEL-FORUM 1

GROSSE KULTUREN  –  GROSSE GEFAHREN

Bananen und Tomaten haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam, außer ihrer hervorragenden Bedeutung als Umsatzträger in der Obst und Gemüseabteilung. Leider gibt es eine weitere Gemeinsamkeit, denn beide werden von Krankheiten befallen, die den Anbau insgesamt in Frage stellen. Das Tomato Brown Rugose Fruit Virus (TBRFV) hat inzwischen auch in Mitteleuropa zugeschlagen, und Fusarioum oxysporum f. sp. Cubense, Tropical Race 4 (TR4) bedroht den Bananenanbau in ganz Lateinamerika. Diese Session liefert ein Update über Stand und Bekämpfung und die Konsequenzen für den Handel.
- Dieses Forum wird in englischer Sprache stattfinden
. -
• Prof.
Dr. ir. GJH Gert Kema, Universität Wageningen
• Kees Konst, Enza Zaden

14.00 Uhr – PARALLEL-FORUM 2

SNACKING – IN HOME UND OFFICE

Snacking im Büro, am Abend, aber gerade auch in Home Office Zeiten ist mehr als ein beliebter Trend. Snacking ist ein wichtiger Teil unserer Ernährung. Und insbesondere deshalb ist es wichtig, dass wir uns in einer Zeit mangelnder Bewegung kalorienarm und gesund ernähren: Snacken mit viel Gemüse und Obst.
Jan Doldersum, Rijk Zwaan
• Dr. Andrea Lambeck, Berufsverband Oecothrophologie e.V. (VDOE)

14.00 Uhr – PARALLEL-FORUM 3

CO2-FOOTPRINT – WAS IST HIER ÜBERHAUPT ZERTIFIZIERBAR?

Nachhaltigkeit, CO²-Fußabdruck, Klimaveränderung, Food Waste – Themen, die auf der Tagesordnung ganz oben stehen. Und dort bleiben werden. Aber was ist überhaupt zertifizierbar? Und wie können wir durch smarte Lösungen schon jetzt Lebensmittelabfall vermeiden? Der TÜV Süd und das StartUp SPRK zeigen Wege, die Zertifizierung anzugehen und Lebensmittelverschwendung smart zu vermeiden.
Dr. Andreas Daxenberger, TÜV SÜD Management Service GmbH

Alexander Piutti, SPRK.global GmbH

14.45 Uhr – 14.55 Uhr • Raumwechsel

• Es geht zurück ins Plenum.

14.55 Uhr – DAS LIEFERKETTENGESETZ

Unwürdige Arbeitsbedingungen, Kinderarbeit und Menschenrechtsverletzungen sind ein No-Go, darf es in unserer Welt nicht mehr geben. Die Bundesregierung will die Unternehmen mit dem Lieferkettengesetz in die Pflicht nehmen. Was bedeutet das für die Wertschöpfungskette bei Obst und Gemüse?
Dr. Andreas Brügger, DFHV
Michaela Streibelt, Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte der Bundesregierung
Eugenio Guidoccio, REWE-Group

15.45 Uhr – Kaffeepause • Networking • Marktplatz

• Sponsored by GBA Gesellschaft für Bioanalytik mbH

16.15 Uhr – DER MARKT

OBST & GEMÜSE IN DEUTSCHLAND. ZAHLEN, TRENDS & FAKTEN.

Was läuft? Was nicht? Was ist im Kommen?
Wie haben sich Mengen und vor allem die Preise entwickelt?
Wie geht es weiter?
• Helmut Hübsch, GfK SE

16.30 Uhr – DER POS-TALK

Einzelhandel in der Zukunft – stationärer Handel, Pick-up-Service, Bring-Service, Online-Handel oder auf dem Bauernhof. Viele zeitgleiche Trends sorgen für Bewegung im Markt. Wie kauft der Verbraucher in Zukunft ein?
Carlo Caldi, CAMPO-TWO gmbH/Typy
Dirk Goerzen, EDEKA Markt Goerzen
Stephan Kisters, Spargelhof Kisters
Jacques Wecke, Marktschwärmer Deutschland
Gewinner Fruchthandel Magazin Retail Award

Ab ca. 17.00 Uhr – Abschluss des Kongresses

Moderation: Kaasten Reh, Fruchthandel Magazin, Fruitnet Media International GmbH

Programmänderungen vorbehalten

Kooperationspartner

Platin-Sponsor 2021

Gold-Sponsoren 2021

Silber-Sponsoren 2021

Bronze-Sponsoren 2021

Mediapartner

Copyright © 2021 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.